Sie sind hier: Unsere Bergwacht Bereitschaft / Anwärter

Über uns

Die Anwärter

Vorwort:
Anwärter sind Mitglieder der Bergwachtgemeinschaft, die in einer mindestens 2-jährigen Anwartschaft die Aufgaben der Bergwacht kennenlernen und erlernen sollen. Das gesetzliche Mindestalter beträgt 16 Jahre. Grundvoraussetzung für die Aufnahme in die Bergwacht sind sicheres Skifahren in allen Geländen sowie in der Loipe. Anwärter wird man durch Antragstellung in der jeweiligen Bereitschaft. Bekleidung wird durch die Bereitschaft organisiert. Alpinen. - bzw. Langlaufausrüstung sind selbst zu tragen. Nach erfolgreiche Bestehen der Bergwachtprüfung erhält der Kamerad eine Urkunde und seinen Bergwachtausweis und ist somit anerkanntes Mitglied der jeweiligen Bereitschaft.

Aufgaben:
Unsere Bergwachtanwärter nehmen genauso am Vereinsleben teil wie unsere ausgebildeten Kameraden. So ist es selbstverständlich, das Sie von Anfang an als dritte Person Ihren Dienste auf der Wache mit absolvieren. Sie nehmen an Wettkämpfen des Kreisverbandes Dippoldiswalde teil und haben die Möglichkeit am Bergwachtcamp des Landesverbandes Sachsen mitzuwirken. Auch bei Ausflügen und Feierlichkeiten werden sie natürlich nicht ausgeschlossen so dass eine Integrierung außer Frage steht.

Ausbildung:
Die Ausbildung erfolgt auf Grundlage der Ausbildungsordnung der Bergwacht Sachsen. Das Mindestalter für die Prüfung beträgt 18 Jahre. In der 2-jährigen Ausbildung sind folgende DRK Grundlehrgänge zu absolvieren:

  • Sanitätsausbildung A, B, C
  • Ausbildung in

            - Knotenkunde
            - Bergung im schweren Gelände
            - Funkausbildung
            - fahren eines Einsatzschlittens
            - üben am Skihang mit Rettungsschlitten Akja, Pulk
            - Bergen bzw. Retten eines Verletzten am Hang
            - Erstversorgung
            - Loipenbeetreuung
            - Topographie

  • für die danach bevorstehende Prüfung wird eine spezifische Ausbildung in den jeweiligen Bergwachtabschnitt für alle Anwärter organisiert

Prüfung:
Die Prüfungsdauer beträgt 3 Tage und wird immer in einen anderen Ort des Landes Sachsen ausgetragen. Sie findet alle 2 Jahre statt und wird und von der Landesleitung der Bergwacht Sachsen organisiert.

Ablauf:

  • Freitag Abend:  Knotenkunde, schriftliche Prüfung ( Bergwachtspezifische und medizinische Fragenkomplexe)
  • Samstag:  Bergung aus schwierigen Gelände , Reanimation, Vorbereitung Intubation und Infusion, Lagerung des Patienten auf der Schaufeltrage und der Vakuummatratze, Verletztenversorgung, Abfahrt mit Akja und Pulk, Skitest (Abfahrt mit Skilehrer)
  • Sonntag:  5 km Langlauf auf Zeit (30min), Prüfungsauswertung, Abreise
Anwärter der Bergwacht Altenberg

Wer Interesse an unserer Arbeit hat, gern mit Menschen arbeitet und für den Hilfe so selbstverständlich ist wie für uns, der kann sich gern mit uns in Verbindung setzen. Wir freuen uns über jeden Interessenten.

Die Anmeldeformulare findet Ihr hier:

Anwärterantrag: >>>>>
Aufnahmeantrag: >>>>>

zum Seitenanfang