Sie sind hier: Unsere Bergwacht Bereitschaft / Fahrzeuge

Fahrzeuge

Vorwort:
Um mal vorwegzunehmen, eine Bergwacht ohne Technik .. unvorstellbar. Da währen die Bergungen aus schwierigen Gelände, die Einsätze auf der Piste und Loipe, der Transport von Verletzten an der Bobbahn Altenberg und nicht zu vergessen, die Rettungen vom Fels. Aber auch der Transport der Kameraden z.B. bei Suchaktionen oder Ausbildungsfahrten muss gewährleistet sein. Es gestaltete sich in der damaligen DDR schwierig, diese Technik bereitzustellen.

2 Bergwachthelfer mit den 1. B1000 der Bergwacht

Das änderte sich, als man 1983 zwei hauptamtliche Bergunfallhelfer in den Wintermonaten einsetzte. Daraufhin erhielt der Bergunfalldienst erstmalig ein eigenes Auto. Ein Krankenwagen vom Typ B1000 wurde umgebaut und blau lackiert. Daraus resultierte die scherzhafte Bezeichnung blauer Blitz. Damit konnte eine wesentliche Lücke bei Versorgung der Wintersportler geschlossen werden. Mitte der achtziger Jahre wurde die Tendenz sichtbar, das außer den Aktivitäten an den Skihängen vermehrt Skiwanderer in den Loipen unterwegs waren. Bereits zu dieser Zeit resultierte der Wunsch nach einen Motorschlitten. Das Problem der Anschaffung war, das diese Fahrzeuge nicht in der damaligen DDR hergestellt wurden.

Nach unendlichen Bemühungen gelang es 1989, einen Motorschlitten des Types "Buran" zu beschaffen. Das ermöglichte uns, das wir auch im größeren Umkreis schnell am Einsatzort sein konnten. Eine weitere Verbesserung für die Hilfe im unwegsamen Gelände sollte die Anschaffung eines in der damaligen DDR gebaute Pistenfahrzeuges sein. Da diese "Raupe" auf Grund der zu geringen Motorisierung keinen sinnvollen Einsatz in der Bergwacht finden konnte, wurde es 1992 wieder außer Dienst gestellt.

Die Erneuerung der Fahrzeuge im Bereich der Bergwacht begann ebenfalls im Jahre1992. Die Anschaffung eines Geländewagens vom Typ Mercedes mit rettungsdienstlicher Ausstattung wurde so in einer gemeinschaftlichen Aktion durch verschiedene Sponsoren ins Leben gerufen. Mit diesem Leistungsstarken Fahrzeug und dem dazu gekauften Lastenhänger waren wir nun auch in der Lage, unsere Technik wie z.B. Motorschlitten oder "Akja" schnell auch im gesamten Einsatzgebiet des Osterzgebirges anwenden zu können. Damit war und ist die Bergwacht Altenberg ein zuverlässiger Partner und setzt sich im gesamten Skigebiet für die Sicherheit der Touristen und Sportler ein.

Aktuelle Einsatzmittel
Wir wollen Ihnen eine aktuelle Übersicht über unsere vorhandenen Einsatzmittel zeigen. Ihre Hilfe trägt dazu bei, das wir im schwierigen Gelände, am Skilift, an der Bobbahn, in der Loipe aber auch in den Wintermonaten z.B. als Notarztzubringer bei Schneeverwehungen schneller und effizienter zum Einsatz kommen können.

Hersteller/Typ VW / Syncro T5 (Diesel)
Baujahr 2005
Zulassung 27.Juni 2005
Indienststellung 6.Juli 2005
Hubraum 2461 ccm
Farbe eurogelb/ rote Signalstreifen
Leistung 96 kW
Geschwindigkeit max. 165 km/h
Eigentümer DRK Dippoldiswalde
Nutzer DRK Dippoldiswalde / Bergwacht
Altenberg , Geising
Standort Rettungswache Altenberg
Verwendung Bergwachtaufgaben /
Krankentransport
Mannschaftstransporter
Ausrüstung Notfallkoffer / Erste Hilfe
Rucksack / Beatmungsgerät
(Medumat) / Lifepak12 /
Patiententrage / Vakuummatratze /
Vakuumschienen / 4 m Funk /
Thermobox
Außenansicht von vorn
Innenansicht vorn
Innenansicht hinten
Außenansicht von hinten
Hersteller/Typ LAND ROVER (Diesel)
Baujahr 2014
Zulassung 12 August 2014
Indienststellung 6 September 2014
Hubraum 2198 ccm
Farbe weis/ rote Signalstreifen
Leistung 90 kW
Geschwindigkeit max. 145 km/h
Eigentümer DRK Dippoldiswalde
Nutzer DRK Dippoldiswalde / Bergwacht
Osterzgebirge
Standort Rettungswache Altenberg
Verwendung Bergwachtaufgaben / Behelfs RTW
Ausrüstung Notfallrucksack /
DefibrillatorCorpuls C1
Beatmungsgerät (Oxylog) /
Schaufeltrage Patiententrage /
Vakuumschienen /Vakuummatratze /
4 m Funk / Handy
Vorderansicht
Innenansicht vorn
Innenansicht hinten
Außenansicht hinten
Hersteller/Typ Bombardier / Ski-doo Skandic
WT Rotax 500F
Baujahr 2000
Indienststellung 19.Dezember 2000
Hubraum 500 ccm
Farbe gelb
Leistung 62 kW
Geschwindigkeit max. 140 km/h
Eigentümer Landratsamt Sächsische Schweiz/
Osterzgebirge
Nutzer DRK Dippoldiswalde /
Bergwacht Altenberg
Standort Rettungswache Altenberg
Verwendung Pisten- und Loipeneinsatz
Motorschlitten
Hersteller/Typ Arctic Cat
Baujahr 2017
Indienststellung 20.Dezember 2017
Hubraum 760 ccm
Farbe Weiß
Leistung 39 kW
Geschwindigkeit max. 120 km/h
Eigentümer DRK Dippoldiswalde
Nutzer Bergwacht Altenberg / Skiwacht
Standort Rettungswache Altenberg
Verwendung Absicherung von Winter und Sommersportveranstaltungen

Bergen von Verletzten aus schwerem Gelände

Notarztzubringer in unwegsamen Gelände

zum Seitenanfang